Spielform: Übergang ins letzte Drittel

Tiefenläufe

Aufbau: Das Spiel wird in einem Achteck mit großen Toren an den Enden gespielt. Das Feld wird in drei gleichgroße horizontale Zonen unterteilt. Wobei die zentrale Zone nochmal in drei Zonen unterteilt wird (eine sehr große und zwei kleine). Darüber hinaus wird die zentrale Zone in drei vertikale Bahnen unterteilt.

Regeln: Es wird 8vs8 gespielt. Die Mannschaft in Ballbesitz muss die kleine horizontale Mittelzone an der Grenze zur Angriffszone stets besetzen (wie in Abbildung die blaue Mannschaft). Des Weiteren müssen alle vertikalen Bahnen besetzt sein. Das Angriffsdrittel darf nur ohne Ball betreten werden (Eishockeyregel). Das Team darf erst nach Anspiel des Stürmers in der Mini-Zone ins letzte Drittel vordringen.

Variation: Die kleine horizontale Zone darf flexibel besetzt werden, Hauptsache sie ist besetzt.

Coachingpunkte: Anspielen des Stürmers und Angriffsabläufe. Bereitstellen von Klatschoptionen für den Stürmer. Tiefenläufe, um das Spiel über den Dritten/Vierten zu nutzen. Gleichmäßige Besetzung des Raumes und Positionierung auf unterschiedlichen horizontalen Linien. Diagonale Passlinien herstellen.

Die Übung könnt ihr euch auch als pdf-Datei hier downloaden:

Wie diese Spielform bereits in einer Tiefenläufe Trainingseinheit genutzt wurde, erfahrt ihr hier: https://thefalsefullback.de/2020/09/02/trainingseinheit-spiel-in-die-tiefe-offensivspiel/

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.