Kategorie: Trainingstheorie

Digitale Medien im Training

Der Mensch verarbeitet visuelle Informationen besser als rein verbale Instruktionen. Für das eigene Videostudium gilt dies umso mehr: sich selbst sehen, sich mit sich selbst auseinandersetzen. Das schafft einen klaren Bezug, Betroffenheit sowie ein besseres Verständnis für die eigene Leistung.

Konditionelle Aspekte des 3 gegen 1

Der dritte und letzte Artikel zum Thema 3 gegen 1 soll sich mit den im Zuge dieser Trainingsform auf den Spieler einwirkenden Belastungsgrößen beschäftigen. Aufgrund der im Zuge aller Trainingseinheiten mittels… Weiterlesen

Taktik und Coaching im 3 gegen 1

Als zweiter von drei Artikeln zum Thema der 3vs1 Spielform beschäftigt sich dieser mit gruppen- und individualtaktischen Zusammenhängen sowie einigen konkreten Coachingpunkten dieser Trainingsform. Es wird sowohl Bezug auf das… Weiterlesen

Entscheidung – Kognition – Chaos

Ein trainingspraktischer Ansatz Theoretischer Grundgedanke Ein Chaos ist als Zustand völliger Unordnung oder Verwirrung definiert, die damit einhergehenden Zustände sind in nicht wenigen Fällen das exakte Gegenteil dessen, was am… Weiterlesen

Gegenpressing im Juniorenbereich – Verwendung und Trainierbarkeit

Gegenpressing als Mittel der Ballzurückgewinnung ist ein wesentlicher Bestandteil des heutigen Fußballs, so werden schon Trainer teilweise auf dieses besondere Merkmal ihres Spielstils reduziert und quasi als „Gegenpressing Trainer“ bezeichnet.… Weiterlesen

Das Gegenpressing – Wie trainiere ich den besten Spielmacher der Welt?

Ein Zweikampf an der Seitenauslinie, der portugiesische Linksverteidiger Fábio Coentrão erobert den Ball. Nach einem schnellen Pass auf Luka Modrić leitet dieser den Ball zu Cristiano Ronaldo weiter. Nur wenige… Weiterlesen